Unsere Schülerinnen und Schüler erwartet in der 6. Jahrgangsstufe ein ganz besonderes Erlebnis: Die traditionelle Greifvogelschau. Jedes Jahr im Herbst bekommen wir Besuch von einem echten Falkner (www.wald-paedagogik.de), der unseren Pausenhof für ein paar Stunden in eine Naturbühne verwandelt. Der Falkner erarbeitet mit den Kindern handlungsorientiert und fachgerecht, dass Greifvögel als Beutegreifer im unserem Ökosystem einen wichtigen Stellenwert besitzen. Die Kinder erfahren dabei viel über den Körperbau und die Jagdgewohnheiten dieser Vögel. Wanderfalke, Uhu und Harris Hawk begleiten den Falkner in dieser „Schulstunde“: Die Greifvögel sitzen schülernah auf Holzsockeln und hören augenscheinlich genau den Ausführungen ihres Herrchens zu. Die Schülerinnen und Schüler sind jedes Jahr gebannt von der Anwesenheit dieser Beherrscher der Lüfte. Nach regem Informationsaustausch und Fragerunden dürfen die Kinder den Falknerhandschuh überziehen und die Vögel auf ihrem Arm landen lassen. Die Faszination, die von diesen Tieren ausgeht, spiegelt sich dabei direkt in den Gesichtern der Schüler wider. Favorit ist jedes Jahr der Uhu Iwan, der mit seiner Gelassenheit auch auf die quirligsten Kinder abfärbt.