Unicef-AG an der Henry-Ford-Realschule

 

Eine Chronik

 

Entstehung:

 

Der SW-Kurs der Jahrgangsstufe 10 an der Henry-Ford-Realschule initiierte nach der Behandlung des Themas „Entwicklungspolitik“ in Eigenregie – also zusätzlich zum Unterricht – die Zusammenarbeit mit UNICEF. Dabei entschieden sie sich nach einer Internet-Recherche für das Unicef-Projekt „Schulen im Regenwald“, einem Bildungsprojekt in Ecuador, das zusätzlich zur Unterstützung von Unterricht den Kindern auch täglich eine Mahlzeit und eine medizinische Grundversorgung bot. Die Idee war es damals, dass jeder Schüler pro Monat 50 Cent spendet, was bei der öffentlichen Präsentation am 3.7.2003 durch die Unicef-Repräsentantin Kerstin Kramer (Schauspielerin von „Verbotene Liebe“) damals „zielgruppengerecht“ mit den Kosten für zwei SMS oder einer Kugel Eis verglichen wurde.

Da am Ende des Schuljahres – also nur wenige Tage nach dieser Präsentation – die Initiatoren die Schule verlassen haben, hatten sie eine Spur in ihrer „alten Schule“ hinterlassen, die zugleich einen Auftrag für die Zukunft enthielt. Deshalb wurde vom damaligen Kursleiter (der zugleich der Schulleiter ist) im neuen Schuljahr eine „Unicef-AG“ gegründet. AG-Unterricht ist ein Wahlpflichtunterricht für die Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufe, der wöchentlich als Doppelstunde am Nachmittag stattfindet. Dafür stehen an der Henry-Ford-Realschule den Schülerinnen und Schülern viele Angebote von Sportarten über Streitschlichtung und Sanitätsdienst bis Theater/Film und Schülerzeitung zur Verfügung.

Im Folgenden befindet sich daher eine Auflistung der Aktivitäten dieser AG in den angegebenen Schuljahren.

Beschreibung: 17

2003/04 (1. Unicef-AG):

 

F    Oktober 2003: Wanderausstellung „Für die Rechte der Kinder“ von Unicef und WDR für einen Monat in der Aula der Schule mit vorbereiteter „Rallye“ und Vorbereitung der Eröffnungsveranstaltung.

Beschreibung: 06Beschreibung: sponsored run 022F   Planung und Durchführung des ersten Sponsorenlaufs, in diesem Fall für das UNICEF-Projekt Schulen im Regenwald unter der Schirmherrschaft der Bürgermeisterin Angela Spizig (Ergebnis: 10.200 €!)

F   Während des ganzen Schuljahres wurden die Spenden aus den einzelnen Klassen eingesammelt.

 

2004/05 (2. Unicef-AG):

 

F   Während des ganzen Schuljahres wurden die Spenden aus den einzelnen Klassen eingesammelt.

F   Besuch eines Vortrags der Schauspielerin Katja Riemann über Mädchenbeschneidung in Afrika im Oktober 2004 in der Universität Köln im Rahmen der Vortragsreihe „Uni meets Unicef“, organisiert von der Unicef-Hochschulgruppe.

Beschreibung: 100D0109Beschreibung: 100D0111      Vorbereitung des Schulfestes am 21.5.2005 zusammen mit der UNICEF-Hochschulgruppe. Hier wurde das Projekt „Schulen für Afrika“ als neues Projekt für die Henry-Ford-Realschule festgelegt und dafür auf dem Schulfest geworben (Das „alte“ Projekt Schulen im Regenwald wurde ab 2005 nicht mehr vom „Deutschen Komitee für Unicef“ betreut, so dass wir ein neues suchen mussten).

 

2005/06 (3. Unicef-AG):

 

Beschreibung: 100D1470F   Besuch eines Vortrags des ZDF-Moderators Steffen Seibert im November 2005 über die Nothilfe in Darfur in der Universität Köln im Rahmen der Vortragsreihe „Uni meets Unicef“, organisiert von der Unicef-Hochschulgruppe.

Beschreibung: clip_image002F   Vorbereitung und Durchführung eines Vortrags der Sportschau-Moderatorin Monica Lierhaus zum Thema „Kindersoldaten in Afrika“ in der Aula der Schule am 2.6.2006.

F   Unterstützung einer Aktion der Unicef-Hochschulgruppe zum Thema AIDS in Afrika am 10.6.2006 auf der Domplatte.

F   Planung des zweiten Sponsorenlaufs, in diesem Fall für das UNICEF-Projekt Schulen für Afrika am 2.11.(2006 also im Schuljahr 2006/07).

 

2006/07 (4. Unicef-AG):

Beschreibung: 100D2744

F   Fortsetzung der Planung und Durchführung des zweiten Sponsorenlaufs, in diesem Fall für das UNICEF-Projekt Schulen für Afrika am 2.11.unter der erneuten Schirmherrschaft der Bürgermeisterin Angela Spizig.

F   Besuch eines Vortrags des Fernseh-Moderators Markus Lanz im November 2006 über Wassermangel in Afrika in der Universität Köln im Rahmen der Vortragsreihe „Uni meets Unicef“, organisiert von der Unicef-Hochschulgruppe. Interview mit Markus Lanz für die Schülerzeitung „Guckloch“.

 

2007/08 (5. Unicef-AG):#

Beschreibung: unsere schule in afrika

F   Planung und Durchführung des dritten Sponsorenlaufs am 4.6.2008, wieder für das UNICEF-Projekt Schulen für Afrika. Mit dem Ergebnis dieses Sponsorenlaufs wurde die erste „eigene Schule“ in Afrika fertig.

 

 

Beschreibung: 100D7293F   Kontaktaufnahme zum FC Barcelona  (Unicef-Sponsor durch Trikotwerbung), unterstützt durch eine Kollegin (Martina van Laack), die letztlich auch dafür gesorgt hat, dass diverse „Devotionalien“ (Ball mit allenUnterschriften, Trikots, MP3-Player, T-Shirt) dieses Vereins die Schule erreichten.

2008/09 (6. Unicef-AG):

 

Beschreibung: Ausschnitt_Sommerfest_2005F   Die Unicef-AG hatte mit verschiedenen Vorhaben angefangen. Ab April 2009 stieß die ehemalige Schülerin und Hauptverantwortliche für die Zusammenarbeit mit Unicef – Kerstin Dick – zur Unicef-AG. Damit wurde angesichts sinkender Bedeutung der AG an der Schule zunächst die Werbung für die AG des folgenden Schuljahres intensiviert, so dass für das Schuljahr 2009/10 wieder hoch motivierte Schülerinnen und Schüler die Arbeit fortsetzen wollten.

F   Darüber hinaus wurden alle Urkunden für die „Steine“ (Wert jeweils 50€) ausgedruckt und an die Klassen verteilt. Die „Siegerklasse“ des letzten Sponsorenlaufs bekam als Preis einen Fußball des FC Barcelona mit den Unterschriften aller Spieler.

F   Weitere (auch schul-)öffentliche Aktivitäten gab es daher in diesem Schuljahr nicht mehr.

 

2009/10 (7. Unicef-AG):

 

F   Planung, Vorbereitung und Durchführung des Unicef-Tages am 9.6.2010.

Beschreibung: 100D8709Beschreibung: DSC_6478        Am 9. Juni 2010 hatten alle Schüler der Henry-Ford-Realschule einen besonderen Stundenplan: In 3 Blöcken (als Doppelstunde) konnte die Schüler nach Doppeljahrgangsstufen aufgeteilt einmal an einem Seminar teilnehmen, die durch Vertreter verschiedener Organisationen (neben UNICEF z.B. auch amnesty international, Greenpeace, Terre des Fames, Ärzte ohne Grenzen) angeboten wurden. In den anderen beiden Blöcken fanden ein Spendenlauf und Sportturniere bzw. eine Filmvorführung statt. Der Tag wurde mit einem besonderen „Event“ beendet: Über 800 Luftballons stiegen mit den Wünschen aller Schüler nach dem „Startschuss“ der Bürgermeisterin Scho-Antwerpes in den Himmel auf.

 

 

Beschreibung: 100D9895

 

 

 

 

 

2010/11 (8. Unicef-AG):

 

Beschreibung: Schuleaktiv  F   Die Henry-Ford-Realschule wurde 2011 angesichts dieses herausragende Ereignisses, vor allem aber für die langjährige Arbeit mit und für UNICEF als erste Kölner Schule und als 12. Schule bundesweit mit dem Siegel ausgezeichnet.

 

Beschreibung: C:\Users\Dieter\Pictures\Schule\UNICEF\Spendenlauf 2012\Siegerehrung\PICT0283.JPG

 

 

 

 

2011/12 (9. Unicef-AG):

 

F   Planung und Durchführung eines weiteren Sponsorenlaufs für Unicef am 13. Juni 2012, Ergebnis: 3.000 €, die per Scheck an Fr Kasche von Unicef überreicht wurden.

 

 

Beschreibung: Kachel

 

 

 

 

2012/13 (10. Unicef-AG):

 

Beschreibung: Stand_1F   Beteiligung der Unicef-AG am Deutschen Entwicklungstag in Bonn am Stand des Netzwerks der Eine-Welt-Stadt Köln.

 

 

 

 

 

 

 

2013/14 (11. Unicef-AG):

 

F   Weihnachtsmarkt mit Unterstützung von Ikea.

 

                                                        

F   Aktionstag am 28.Mai 2014mit verschiedenen sportlichen Aktivitäten

 

 

 

Beschreibung: IMG_20140616_102800

F   Teilnahme am Weltgarten des Eine-Welt-Netzwerks NRW im Kölner Zoo als Mitglied es Netzwerks Eine-Welt-Stadt Köln.

 

 

 

 

2014/15 (12. Unicef-AG):

Beschreibung: C:\Users\Dieter\Pictures\Schule\UNICEF\Mats Hummels\1291813_max.jpg

F    Wieder wurden ein Weihnachtsbasar durchgeführt.

        Das

 

 

Highlight war aber ein Sponsorenlauf, der diesmal mit Fußballweltmeistert Mats Hummels stattfand, der dabei der Öffentlichkeit als neuer Schirmherr der Schulläufe für Unicef vorgestellt wurde.

 Beschreibung: C:\Users\Dieter\Pictures\Schule\UNICEF\Mats Hummels\_DSF1357.jpg

 

 

 

 

 

Beschreibung: IMG_0344

 

 

 

 

 

 

 

2015/16 (13. Unicef-AG):

 

F    Und für 2016 soll ein ehrgeiziger Plan verwirklicht werden:

        Henry-Ford-Realschule trifft die Akrobaten und Tänzer des Kigamboni Community Center (KCC)

 

 

Aktuelle Seite: Home Unsere Projekte Unicef an der Henry-Ford-Realschule